Aktivierung und Alltagsgestaltung

Bei uns stehen Aktivierung und Alltagsgestaltung der Bewohner im Zentrum. Damit können wir sowohl den gesunden sowie den an Demenz leidenden Personen gerecht werden. Mit dem entsprechenden Fachpersonal sind wir jetzt dabei, die nötigen Strukturen aufzubauen, damit die Bewohner ihren Alltag dank professioneller Unterstüztung möglichst selbstbestimmt und ihren Interessen gemäss gestalten können. Dazu gehören selbstverständlich auch individuelle Essenszeiten und den Wünschen entsprechendes Zubettgehen. Im Vordergrund steht bei der Umsetzung ein transdisziplinäres Modell, bei dem Fachfrauen der Betreuung und Aktivierung, der Pflege, der Psychogeriatrie, Gerontagogen und Physiotherapeuten eng miteinander zusammenarbeiten. Mit Ulrike Elsner steht uns eine kompetenete Fachfrau als Leiterin zur Verfügung, welche das Ressort aufbaut und weiter entwickelt. Ihr zur Seite stehen fachlich für diese Aufgaben ausgebildete Personen. Ziel ist es, den Alltag bei uns so abwechlsungsreich wie möglich und den individuellen Bedürfnissen und Resourcen der einzelnen Bewohner angepasst zu gestalten. Bei uns soll keiner "vergessen" gehen.

Druckbare Version